Rückblick: Preiserhöhung 2015

Am 29.11.2015 schrieben wir unseren Kunden u.a.

…mit dieser Rechnung möchte ich Ihnen eine Preiserhöhung zum 01.01.2015 ankündigen. Seit Sommer 2006, und somit über acht Jahre lang, konnten wir die Tarife für Sie stabil halten.

Doch spätestens mit der Einführung des Mindestlohns 2015 lässt sich eine Tarifanpassung nicht länger hinauszögern. Um den gewohnten Standard an Zuverlässigkeit, Service und Schnelligkeit aufrecht erhalten zu können, kann und will ich keine Optimierung auf der Kostenseite – sprich Personal – vornehmen.

Die Tarifanpassung von ca. 5 % dient nur dazu, die Löhne der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu erhöhen und gestiegene Kosten auszugleichen – preisbereinigt liegen wir damit immer noch unter dem Wert 2006. Ich würde mich freuen, wenn Sie diese Entscheidung mit tragen…

Wir erhöhten unsere Preise also um 5% und das nach über 8 Jahren. Ein kluger Mensch bei uns hat ausgerechnet, dass „das eine preisreduktion von über 14%, bezogen auf die reale inflation im Zeitraum 2006-14 war“.

Was waren das für Zeiten? Ich war damals auch schon dabei, die Löhne lächerlich niedrig aber das wurde kompensiert durch das Fahrradfahren als solches, Freizeitbeschäftigung, die auch noch entlohnt wurde.

Preise spiegeln aber auch den Wert einer Sache wider und unabhängig von der Wettbewerbssituation darf man sich einfach nicht unter dem Wert verkaufen. Die ganze Radkurierbranche hat das über einen zu langen Zeitraum hingenommen und jetzt, wo nicht der Mindestlohn erhöht wird sondern auch die Lebenshaltungskosten förmlich explodieren ist der Stress mit der Tariferhöhungen groß.

Seit 2018 ist der FahrradExpress ein Kollektiv, wie wir Preise sehen und was wir uns Wert sind, der Blickwinkel änders sich, wenn es das eigene Geschäft ist.

Klever wäre es, moderate Preiserhöhungen fest ein zu planen und so große Sprünge zu vermeiden. Wir arbeiten dran.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.